rebverein-ruetihof.ch

Aktuelle Termine

Datum ToDo Doodle Link Wer
       

 

Während des Rundgangs durch den Sortengarten mit Tafeltrauben, klassischen Keltersorten und PIWIs - der Name für die modernen pilzwiderstandsfähigen Reben - erfuhren wir Interessantes über die Geschichte der Rebe sowie über die Voraussetzungen für die Selektion und Vermehrung.

In der Halle war die praktische Arbeit zu sehen, vom Schnitt der Edelreiser und der Unterlagenhölzer über die Verbindung der beiden Teile mittels Omegaschnitt. Nicht weniger als 600'000 Reben in zahllosen Kombinationen von Edelreis und Unterlage entstehen so und warten zunächst im Kühlraum und später in warmer, feuchter Umgebung auf das Ausschulen im Frühjahr. Ein Jahr später werden sie, gut bewurzelt und konfektioniert, den Kunden zur Verfügung stehen. Etwa die gleiche Anzahl fertiger Reben lagert gut verpackt ebenfalls im Kühlraum, bereit für die heurige Pflanzsaison.

 

Was wäre ein Besuch in der Rebschule ohne auch gleich das Endprodukt Wein zu versuchen. Im angeschlossenen Weingut "Zum Sternen" konnten wir unsere Sorte Cabernet Dorsa direkt aus dem grossen Stahltank versuchen und anschliessend im Allerheiligsten des Kellers mit Adrian Meier einige der exzellenten Tropfen geniessen.

 

Und weil aller Guten Dinge drei sind, war es klar, dass wir den interessanten Nachmittag bei einem feinen Essen im Restaurant "Zum Sternen" ausklingen liessen. Besten Dank an Andreas und Adrian Meier!

 

Fotos

Anhang: Impressum