rebverein-ruetihof.ch

Aktuelle Termine

Datum ToDo Doodle Link Wer
 1. November 19:00 Uhr  Weinverkauf bei Paul kein Doodle alle Mitglieder

Am letzten Samstag trafen sich 9 Mitglieder, um von Mandach nach Etzwil und über den Hagenfirst in den Wiler Weinberg zu wandern. Nach einem rund 1 ½ stündigen Marsch trafen sie am Ziel den Herrn Kramer, den ehemaligen Präsidenten der Genossenschaft Wiler Trotte und 2 unserer Mitglieder. Herr Kramer ist ein alteingesessener Wiler, welcher die Reben schon von klein auf kennt. Er erzählte uns viele interessante Geschichten über ihren Weinberg und die Erstellung ihrer Wiler Weine. Unseren Fragen beantwortete er mit der spürbaren Leidenschaft eines Winzers.

Zusammen gingen wir zu der Wiler Trotte, wo einige ansässige Winzer ihr Traubengut zum pressen abgaben. Nach einer Führung durch die Trotte gab es noch einen kleinen Imbiss und mit Begeisterung erzählte dabei Herr Kramer über Ihren Wiler Wein.

Zum Abschluss des Tages gingen wir nach Hottwil ins Restaurant Bären essen. Dabei konnten wir nochmals die feinen Wiler Weine geniessen. Müde und gut genährt im Geist und Magen machten wir uns auf den Heimweg.

 

Gruppenbild  

Auch die dritte Ausgabe des Brau- & Rebfestes war dank Petrus' Wohlwollen für die Veranstalter und die zahlreich erschienen Gäste ein gelungenes Fest. Zudem war dieses Jahr Gelegenheit für die Besucher, den ersten Wein aus unserem Rebberg zu geniessen und die Mitglieder des Rebvereins freute es natürlich riesig, dass der Tropfen einhellig gelobt wurde.

 

Brau- & Rebfest 2011

(Klick für grosses Bild)

 

Zusammenfassung: Mit diesem Rebjahr - unserem vierten - haben wir die Aufbauphase unserer Rebanlage planmässig abgeschlossen, sowohl vom Aufbau der Reben mit nun zwei Streckern, als auch vom Ertrag her. Rascher und mehr geht eigentlich nicht. Und es war zudem ein ungewöhnliches Jahr: Extrem früh der Austrieb, Trockenheit bis in den Juni hinein, Hagelschlag im Juli und Ernte bereits im September.

Dank der ausgezeichneten Arbeit unserer Mitglieder war der Rebberg immer in einem Top-Zustand. In 26 Abeitseinsätzen, verteilt von Februar bis Oktober, waren rund 50 Helfer mindestens 1- bis 20-mal aktiv tätig. Auch die Geselligkeit ist nach der Arbeit nicht zu kurz gekommen. Für die Hilfe und auch für die Versorgung mit Getränken, Sandwiches, Kuchen, Wähen, etc., herzlichen Dank!

 

30. November - Erste Degustation: Eigentlich ein Thema, welches normalerweise erst im kommenden Jahr aktuell wäre, aber der frühe Herbst hat auch die Entwicklung der Weine begünstigt. Nach dem biologischen Säureabbau und kurz vor dem ersten Filtrieren hatten wir Gelegenheit, uns über den aktuellen Zustand - beide Sorten noch getrennt - zu informieren. Sowohl Pinot Noir als auch Cabernet Dorsa zeigen vielversprechende Aromen, sind kräftig und farbintensiv. Deutliche Unterschiede zeigen sich beim Vergleich CD im Barrique und im Stahltank. Wir konnten auch unser neues Doppelbarrique (500 l) einweihen. Im Moment beherbergt es den PN. Nach dem Filtrieren werden die Weine zur Cuvée vereinigt und gemeinsam ausgebaut (Klick für grosse Bilder).

.
Unsere Fässer Doppelbarrique Stahltank Degustation CD Weinfilter

 

Anhang: Impressum